© KEF - Jörg Funk

© KEF - Jörg Funk

Berichte

Die Kommission berichtet den Landesregierungen alle zwei Jahre über die Finanzlage der Rundfunkanstalten. Dabei legt sie in der Regel abwechselnd einen Beitragsbericht mit Empfehlungen zur Beitragshöhe oder einen Zwischenbericht vor.

Im Beitragsbericht empfiehlt die Kommission auf der Basis des ermittelten Finanzbedarfs, ob und in welcher Höhe und zu welchem Zeitpunkt eine Änderung des Rundfunkbeitrags erforderlich ist.

Im Zwischenbericht werden Prognosen der Kommission geprüft und Veränderungen dokumentiert.

Hier finden Sie die Berichte ab der 14. Ausgabe in elektronischer Form zum Download oder - soweit verfügbar - zur kostenfreien Bestellung.

Sonderbericht

Die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder hatten am 14. Juni 2012 die Kommission gebeten, zeitgleich mit dem 19. Bericht einen Sonderbericht zu erstellen. In dem Sonderbericht sollte unter anderem untersucht werden, welche Auswirkungen ein Verzicht auf Werbung und Sponsoring in Hörfunk und Fernsehen auf die Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks hat. Insbesondere sollte die Auswirkung auf die Höhe des Rundfunkbeitrags dargestellt werden. Der Sonderbericht wurde am 28. Januar 2014 veröffentlicht und ist ebenfalls in elektronischer Form als Download verfügbar oder kostenfrei bestellbar.