Page 63 - KEF-23-Bericht-Flipbook
P. 63

23. Bericht | Kapitel 4 Leistungsbericht   Tz. 47 Tz. 48 Tz. 49 Abb. 1 1,4 2009 Gesamtsendeleistung Fernsehen (in Mio. Minuten) 1,4 1,4 1,4 1,4 1,4 1,4 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2,1 1,4 1,4 2016 2017 2,1 2,1 1,4 1,4 2018 2019 2,1 1,4 2020 Tz. 47 Tz. 48 Tz. 49   11 11 10 10 9 9 8 8 7 7 6 6 5 5 4 4 3 3 2 2 1 1 0            3,5 3,5 3,6 3,7 3,7 3,7 3,7 3,4     5,1  5,1  5,1  5,1  5,1  5,1  5,1  5,1  5,1  5,1  5,1  5,1        Kern (ARD, ZDF, Dritte) Partnerprogramme Spartenprogramme Neben der Zahl der Gesamtminuten wird auch die Anzahl der Erstsendeminuten, also der erstmals ausgestrahlten Produktionen, betrachtet. Diese haben bei der ARD seit 2017 leicht abgenommen und liegen 2020 bei 0,28 Mio. Minuten. Beim ZDF mit 0,29 Mio. Minuten und bei den Dritten Programmen mit insgesamt 1,3 Mio. Minuten ist das Volumen weitgehend stabil geblieben. Auch der Anteil der Erstsendeminuten an den Gesamtsendeminuten ist im Vergleich zu 2018 bei der ARD leicht auf 55 % gesunken, beim ZDF mit 60 % weitgehend gleichgeblieben und bei den Dritten Programmen leicht auf 34 % gestiegen. Neben der Gesamtbetrachtung ist auch der Erstsendeminutenanteil in der Prime Time (ARD 20.00 Uhr bis 23.00 Uhr, ZDF 19.00 Uhr bis 23.00 Uhr) von besonderer Bedeutung. Dieser liegt seit 2013 bei ARD und ZDF stets stabil zwischen 81 % und 84 %, beim ZDF sind lediglich in den Jahren 2018 und 2020 kleinere Ausrei├čer nach unten zu erkennen. In der langfristigen Betrachtung seit 2009 sind diese Anteile bei beiden Programmen leicht gesunken (s. Abb. 2). 61 


































































































   61   62   63   64   65